Wie kann ich mein Auszahlungskonto ändern?

Liebe Leser, heute geht es mal nicht um eine neue Plattform (keine Sorge, habe schon noch einige im Köcher ;)) sondern um die oftmals gestellte Frage: „Wie kann ich mein hinterlegtes Auszahlungskonto bei einer p2p Plattform ändern?“. Die Frage ist eigentlich schnell beantwortet, variiert aber von Plattform zu Plattform ein bisschen. Bevor ich euch die Vorgehensweise näher erläutere, möchte ich gerne etwas ausführen, warum uns die Plattformen einen solchen Prozess auferlegen (nicht für jede Plattform so gültig, aber doch repräsentativ):

Die Gesetzgebung…

Wenn ihr euch bei einer Plattform registriert, benötigen die Plattformen einige Dokumente von euch, um eure Identität zu verifizieren. Dazu sind Sie nur schon durch die Regelungen der Bekämpfung der Geldwäscherei verpflichtet. Lokale Gesetzgebungen variieren natürlich stark, aber die meisten werden dies so verlangen. In den meisten Fällen reicht das Hochladen eines Identifikationsdokuments. Manche Plattformen (vor allem in UK) möchten gerne noch eine Stromrechnung (nicht älter als 3 Moante) oder ähnliches sehen, um auch eure Adresse verifizieren zu können. Danach wird noch eine Einzahlung von eurem eigenen Bankkonto (oder gemeinsamen Konto) verlangt. Dies dient den Plattformen als weitere Sicherheit, da sie nun davon ausgehen können, dass auch noch eine nach strengem Bankrecht regulierte Bank eure Identität geprüft hat. All diese Massnahmen dienen auch unserer Sicherheit, auch wenn es manchmal etwas lästig ist.

Dann kommen wir mal zum effektiven Vorgehen…

Die meisten Plattformen umschreiben das Vorgehen in ihren FAQ’s. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass alle Plattformen eine Einzahlung von eurem neuen Konto anfordern, bevor sie das Auszahlungskonto ändern werden. An dieser Überweisung kommt ihr eher nicht vorbei. Ihr macht also eure Überweisung und gebt bei der Überweisungsmitteilung an: „Please change withdrawal account“ und eure Zahlungsreferenz (meistens Investorennummer, oder was halt verlangt wird). Normalerweise ist euer Auszahlungskonto dann nach der Gutschrift bereits hinterlegt worden. Falls das nicht der Fall sein sollte, dann wendet ihr euch an den jeweiligen Support, welcher dann die Änderung für euch vornimmt.

Kann man auch mehrere Konten hinterlegen lassen? Besonderheiten bei Estateguru

Das kommt wieder auf die Plattform an. Bei Mintos, Swaper, Grupeer und Twino funktioniert das eiwandfrei. Bei Estateguru nicht, da gibt es nur ein Auszahlungskonto. Zudem will Estateguru nach erfolgter Einzahlung noch, dass ihr die Kontoanpassung noch mit Unterschrift bestätigen müsst. Ich musste nebst der Einzahlung von einem anderen Konto auch noch den Überweisungsbeleg scannen (und vorher darauf schreiben „Please change withdrawal account“ und mit Unterschrift bestätigen).

Fazit

Die Vorgehensweise kann je nach Plattform variieren, aber mit den genannten Punkten sollte man in 90 Prozent aller Fälle erfolrgreich sein.

Falls ihr auch Erfahrungen mit anderen Plattformen habt, nur zu und posten. Das ist für alle Investoren interessant.