Mintos – wie ich beinahe 20% Rendite erreiche

Mintos hat in den letzten Wochen wieder deutlich an Attraktivität gewonnen. Nachdem viele Kredite mit dem beliebten Buyback verschwunden waren, oder die Zinsen in den Keller gerutscht sind, ist sicherlich einiges an Kapital auf andere Plattformen geflossen. Mintos hat aber die Konsumkredite wieder aufleben lassen. Es kommen täglich durchschnittlich etwa payday loans im Wert von 500’000 Euro auf die Plattform. An Spitzentagen sogar über eine Million. Zudem steigen die Zinsen wieder an. Teilweise erhält man Kurzläufer mit einer Verzinsung von 13.5 Prozent. Genau solche Renditen brauche ich, um Kapital zu platzieren. Aber mit 13.5 Prozent kommt man ja noch lange nicht auf 20 Prozent. Das ist absolut richtig! Wenn ich meine XIRR ausrechne, dann komme ich immernoch auf etwa 18%. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die von Mintos ausgewiesene Rendite und die XIRR immer etwa 2 Prozent auseinanderliegen. Nichts desto trotz bin ich ein wenig Stolz auf mein Ergebnis. (Werft mal einen Blick auf das Bonusprogramm von Mintos).

Meine aktuelle Rendite, war auch schon bei 21 Prozent

Wie erreiche ich hohe Renditen?

Das ist relativ einfach, ich bin aktiv am Zweitmarkt. Dort findet man immer wieder Kredite, welche buyback enthalten und mit Abschlag verkauft werden. Wenn diese dann vorzeitig zurückzahlen, was relativ oft geschieht (ich kaufe am liebsten verspätete), steigt meine prognostizierte Rendite, denn durch die komplette Rückzahlung, erhöht sich meine Rendite starkt. Dieser Effekt ist gut beobachtbar bei Mintos. Macht mal so einen Trade und schaut was mit eurer Rendite am nächsten Tag passiert ist. Sie ist gestiegen. Ich kaufe auch Kredite im Status default, wenn der Abschlag genügend hoch ist. Letztens habe ich einen default Kredit mit 51% Abschlag gekauft. Solche Kredite halte ich nicht lange, sondern versuche diese mit geringerem Abschlag (in diesem Fall mit -30%) Abschlag) wieder zu verkaufen. Das gelingt ganz gut, hat aber eher Seltenheitswert, denn die meisten Kredite sind mit maximal 25% Abschlag eingestellt. Daher muss man schnell sein.

Ich empfehle diese Strategie aber nur risikofreudigen und erfahrenen Investoren. Es kann gut sein, dass die zuvor beobachteten Abschläge steigen und man kriegt den Kredit nicht mehr mit Gewinn los.  Ist mir noch nicht passiert, aber könnte durchaus mal passieren. Daher investiere ich in diese Kredite auch nicht mehr als Total 10% meines Portfolios.

Ich würde mich freuen, wenn einige Investoren von euch, mir ihre Rendite verraten. Dann könnten wir uns auch über die Strategien unterhalten. Falls ihr mich kontaktieren wollt, nutzt das Kontaktformular

 

3 Antworten auf „Mintos – wie ich beinahe 20% Rendite erreiche“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.