Viainvest – neue p2p Plattform (mit buyback)

Es tut sich einiges am p2p Himmel, besonders im Baltikum (allen voran Lettland). Viainvest ist eine lettische Plattform und wurde erst gerade gelauncht. Zuerst habe ich gedacht, ja super, das ist wieder so eine 0815 p2p Plattform. Aber? Nichts aber, viainvest sieht für mich aus wie twino und swaper. Auch die Bedingungen sind ähnlich bis identisch, aber dazu später mehr. Was ich noch beachtlich finde: Viainvest stellt den Anspruch, eine der führenden p2p Plattformen zu werden. Ambitionen sind ja gut und notwendig um erfolgreich zu sein, aber ich sehe das eher kritisch. Es gibt viele p2p Plattformen die deutlich länger am Markt sind. Zudem sehe ich bei dieser Plattfom momentan noch nichts, was andere Plattformen nicht auch schon haben. Ein Alleinstellungsmerkmal fehlt mir hier, aber mal schauen, vielleicht kann mich Viainvest noch überraschen. Als Vorteil sehe ich nur, dass Viainvest eine Tochterfirma von der Via SMS Group in Lettland ist, welche Kreditvermittler in vielen Ländern betreibt, darunter auch in Schweden mit Via Conto. Aha, der Name sagt euch was? Ja, bei Viventor finanziert sich Via Conto momentan die schwedischen Kredite, ich nehme stark an, dass sie sich bald bei Viainvest eindecken werden… Es wird spannend, diesen Zusammenhang habe ich bei Viainvest nachgefragt, mal schauen, was ich da als Antwort kriege.

screenshot_2016-12-03-15-08-21-1

Wer kann investieren?

Investieren kann jede Person über 18 Jahren, mit einen Bankkonto in der europäischen Wirtschaftszone, welche auch die Schweiz mit einschliesst. Es können aber auch Firmen (legal entities) investieren, welche Dokumente da aber benötigt werden, entzieht sich meiner Kenntniss.

Zinsen und Buyback

Die Zinsen sind momentan bei 12% angesetzt und die Laufzeiten sind mit bis zu 30 Tagen eher Kurzläufer, was mir aber am besten bekommt. Der Buyback greift, wenn ein Kredit 30 Tage überfällig ist und man kriegt die Zinsen plus Kapital. Momentan gibt es nur tschechische Kredite, siehe unten. Die Darstellung erinnert stark and Swaper und Twino.

Darstellung der Kredite auf Viainvest
Darstellung der Kredite auf Viainvest

Fazit

Ich habe mir einen Account bei viainvest eröffnet und werde mal einen kleinen Betrag einzahlen um die Plattform zu testen. Auch wenn mir die Plattform im Moment nichts bringt bei der Länderdiversifikation, habe ich jedoch eine weitere Plattform in meinem Fundus. Wer weiss, vielleicht ist Viainvest the next big thing und da wäre ich gerne dabei. Zudem weiss man nie, wenn auf anderen Plattformen die Zinsen sinken, oder sonst etwas passiert, was einem veranlasst sein Geld abzuziehen. In solchen Situationen bin ich dann froh, wenn ich eine Ausweichmöglichkeit habe. Und am allermeisten bin ich ein begeisterter p2p Anleger, und darum verspühre ich einen inneren Drang, immer weitere Plattformen zu testen 😉 Ich berichte in einigen Wochen von meinen Erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.