Mintos – Update und Tipps

Vor rund fünf Monaten bin ich bei Mintos gestartet. Meinen ersten Erfahrungsbericht findet ihr hier. Meine Rendite (auf ein Jahr gerechnet) liegt gemäss Mintos Berechnung bei 18.06%. Laut meiner eigenen Berechnung mit XIRR-Berechnung komme ich immerhin noch auf stolze 15.51%.

Screenshot_2016-09-03-13-04-01

Die Renditen unterscheiden sich aufgrund verschiedener Berechnungsarten. Um die Renditen unter den Plattformen vergleichen zu können, ist es zwingend notwendig die gleiche Kennzahl zu berechnen. Ich habe mich hier für die XIRR-Methode entschieden (ihr findet hier die Vorgehensweise für die Berechnung in Excel). Man muss jedoch noch anfügen, dass die Renditeberechnung hierbei davon ausgeht, dass alle offenen Kredite zurückbezahlt werden und es zu keinen Ausfällen kommt! Wenn ihr euch jetzt fragt, wie es möglich ist Renditen von 15% und mehr zu erwitschaften. Ja dann habt ihr Pech, das ist mein Geheimnis 😉 Ok, ich will mal nicht so sein. Ich konnte meine Rendite verbessern in dem ich auf dem Zweitmarkt Kredite mit Abschlag kaufen, oder Kredite mit Aufschlag verkaufen konnte. Gut geeignet um die Rendite zu verbessern sind auch die Mogo Car Loans (mit Buyback!). Man sieht diese häufig mit Abschlag auf dem Zweitmarkt, und wenn diese noch überfällig sind, umso besser. Ich habe diverse mit Abschlägen gekauft und diese wurden dann wenig später zu pari inkl. Zinsen zurückbezahlt. So konnte ich in kurzer Zeit eine Rendite erzielen, die aufs Jahr hochgerechnet immens ist. Die Rendite wird innert weniger Tage erzielt und so aufs Jahr hochgerechnet, was dann eine sehr hohe Renditezahl ergibt.

Es ist viel passiert in den letzten Wochen

Mintos konnte in den letzten Wochen diverse neue Loan Originators für sich gewinnen: Lendo aus Georgion (Privatkredite), Creditstar aus Estland (momentan nur polnische Privatkredite), Agrocredit (Kredite für lettischeh Bauern). Leider kam es auch zu Abgängen oder temporären Pausen zweier Originators: Hippocredit (Hypotheken) und Banknote (lettische Privatkredite). Weiter hat Mogo neu auch Autokredite ohne Buyback eingeführt, und diese mit leicht höheren Zinsen ausgestattet. Die Zinsen bewegen sich im Bereich von 14 bis 15% und die Kredite haben Laufzeiten ab 2.5 Monaten. Ich bin diesen Krediten gegenüber eher skeptisch, da mir die Zinsen für das Ausfallrisiko doch zu gering sind. Hier wird sich in der Zukunft zeigen, ob ich richtig lag, oder nicht.

Weiter konnte Mintos im August noch vermelden, dass nun mehr als 50 Millionen Euro über die Plattform verliehen wurden. Eine beachtliche Summe.

und zum Schluss…

Bedanke ich ich bei euch, dass ihr meinen blog lest und möchte euch noch über das momentane Bonusprogramm von Mintos informieren. Wenn ihr euch über einen Mintos link auf dieser Seite registriert, erhaltet ihr nach 30 Tagen in denen investiert seit auf Mintos, 1% Gutschrift auf den investierten Betrag. Nach 60 und 90 Tagen schaut Mintos nochmals auf euer Konto und gibt euch eine erneugte Gutschrift, falls euer investierter Betrag höher ist als 30 Tage zuvor. Abgezogen wird nichts. Die Gutschrift erhalte ich übrigens auch, und danke euch bestens dafür, dass ihr meinen blog unterstützt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.